Kontakt
Kinderzahnheilkunde
Pfeil Startseite

Kinderzahnheilkunde

Wenn Kinder von Beginn an einen positiven Kontakt zu Ihrem Zahnarzt aufbauen, wird dies auch die zukünftige Einstellung zu Zahnpflege und Zahnmedizin entscheidend beeinflussen. Denn Kinder sind von Natur aus neuen Erfahrungen besonders aufgeschlossen. Das Ziel unserer Zahnarztpraxis in Öhringen ist es, diese Neugier und natürliche Kooperationsbereitschaft zu erhalten und zu fördern: Alle Kinder sollen entspannt zum Kinderzahnarzt gehen. Es ist daher wichtig, die kleinen Patienten kindgerecht und spielerisch an die zahnärztliche Behandlung heranzuführen. Deshalb haben wir Ausstattung und Einrichtung unserer Praxis speziell auf Kinder ausgerichtet.

Bei jedem Kind legen wir größten Wert auf eine individuelle und dem Kind angepasste Betreuung. Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere kleinsten Patienten mit einem guten Gefühl zum Zahnarzt kommen und viele positive Eindrücke mitnehmen können. Mit viel Geduld und Erfahrung führen wir die Kinder in einer ruhigen Atmosphäre spielerisch an die Behandlung heran und benutzen alle der modernen Zahnmedizin zur Verfügung stehenden Mittel, um eine schonende und schmerzfreie Behandlung zu gewährleisten. Kinder können bei uns während der Behandlung z. B. auf Decken-Bildschirmen eine Kinderserie schauen. In unserer Kinderwelt können unsere jungen Patienten und ihre Eltern außerdem eine Reise durch die Unterwasserwelt in unserer Praxis machen, auf der sie durch spannende Inhalte abgelenkt und motiviert werden. Zudem sorgt die Unterwasser-Atmosphäre unserer Praxisräume mit ihrer bunten und modernen kinderfreundlichen Einrichtung für Ablenkung, Angstabbau und Entspannung.

Bei Kindern, die sehr schlechte Zahnarzterfahrungen gemacht haben und bei denen keine konventionelle Behandlung möglich ist, können wir Behandlungen auch in Hypnose, unter Lachgas oder in einer kurzen Vollnarkose durchführen.

IHR KINDERZAHNARZT IN OEHRINGEN: ABLAUF

Alle unsere Behandlungen basieren auf einem intensiven Vertrauensaufbau. Dieser Vertrauensaufbau trägt ganz erheblich zum Abbau ggf. vorhandener Ängste bei. Die Umwandlung von Ängsten in nachhaltiges Vertrauen ist eine wichtige Voraussetzung, um eine positive Einstellung zur Mundhygiene im Allgemeinen und dem Zahnarztbesuch im Besonderen zu gewinnen. Die positive Atmosphäre und der Aufbau von Vertrauen durch das Erklären der jeweiligen Schritte lässt die Kinder entspannen und wohlfühlen. Die Kombination unserer sanften Behandlungsweise mit der Ablenkung durch die Bilder im Fernseher versetzt die Kinder in eine Wohlfühlatmosphäre. Ansätze der Hypnose und eine kindgerechte Sprache helfen dabei, Kinder vom Drumherum einer Zahnbehandlung abzulenken und stattdessen positive Bilder zu erzeugen. Der Vertrauensaufbau lässt sich grundsätzlich in vier Phasen aufteilen:

1. KENNENLERNEN

Der erste Besuch in unserer Praxis dient dem gemeinsamen Kennenlernen und der Befundaufnahme. Ihr Kind soll sich an das Umfeld einer Kinderzahnarztpraxis und eines Behandlungszimmers gewöhnen. Bei diesem Termin wird in der Regel keine Behandlung stattfinden. Vorrangiges Ziel ist es, Ihrem Kind ausreichend Zeit zur Eingewöhnung zu geben.

2. EINGEWÖHNEN

Liegt ein Behandlungsbedarf vor, bieten wir in einem nächsten Schritt einen Eingewöhnungstermin an. Während dieses Termins wird Ihrem Kind Zeit und Raum gegeben, die Besonderheiten einer Zahnbehandlung kennenzulernen, z. B. bestimmte Geräusche oder Instrumente. Gleichzeitig nutzen wir die Eingewöhnung zur Einschätzung, welche Behandlungsmethode für Ihr Kind die Beste ist und reinigen gleichzeitig die Zähne sanft.

3. BEHANDLUNG

Nach ausreichender Eingewöhnung wird bei Bedarf ein Behandlungsplan erstellt. Ihr Kind wird nach den neuesten Methoden der Zahnmedizin versorgt. Unsere Behandlung folgt den fortschrittlichsten Erkenntnissen der Kinderzahnheilkunde. Sie deckt alle wesentlichen Bereiche der Vorsorge, Therapie und Nachsorge ab. Bei entspannten Kindern und geringem Behandlungsbedarf kann eine Behandlung gut mittels Fantasiegeschichten, Bilder über den Fernseher, leichten Hypnose- und Akupressurtechniken durchgeführt werden. Im Falle von andauernden Ängsten und/oder aufwändiger Behandlungserfordernisse bieten wir den Einsatz von Lachgas oder Vollnarkose an. Auch wenn wir eine Vollnarkose als letzte Option erachten, ist sie Teil unseres Leistungsspektrums.

4. VORBEUGEN

Nach einer erfolgreich durchgeführten Behandlung werden wir gemeinsam mit Ihnen Kontrollintervalle festlegen. Je nach bestehendem Risiko für weitere Karies bestimmen wir engmaschige Termine, um die Gesunderhaltung der Zähne zu sichern. Darüber hinaus werden regelmäßige Zahnreinigungen, ähnlich wie bei Erwachsenen, empfohlen, um möglichst langfristig einen sicheren Schutz vor Karies zu erreichen. Zudem helfen Zahnreinigungen dabei, Ihr Kind stetig an die Wichtigkeit guter Zahnhygiene zu erinnern und weiterhin das Vertrauen in eine gute Zahnbehandlung zu festigen.

IHRE VORTEILE

  • speziell auf Kinder ausgerichtete Praxiseinrichtung
  • Behandlung durch spezialisierte Kinderzahnärztinnen und besonders geschulte Kinderassistentinnen
  • fortschrittliche Behandlung durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung
  • spezielle Zahnreinigung für Kinder
  • Zahnerhalt durch Milchzahn-Wurzelkanalbehandlungen
  • zahnfarbene vollkeramische Milchzahnkronen
  • abdruckfreie Kronenversorgungen mit 3D-Kamera in einer Sitzung
  • zahnfarbenen Kompositefüllungen unter Kofferdam
  • Zahnversiegelungen
  • Lückenhalter
  • kindgerechte Betäubung
  • Behandlung in Hypnose, Narkose oder unter Lachgas
  • Lippen- und Zungenbandentfernungen
  • Versorgung von Zahnunfällen
  • Versorgung von Kreidezähnen (MIH)
  • 3D-Röntgen

Barrierefrei

Die Behandlung behinderter Kinder liegt uns besonders am Herzen. Daher ist unsere Praxis barrierefrei ausgestattet.

Klimatisiert

Weder vor Angst noch vor Hitze soll bei uns geschwitzt werden. Daher sind alle Zimmer unserer Praxis, in denen Sie sich aufhalten, vollklimatisiert.

Einfaches Parken

Unsere Kinderzahnarztpraxis befindet sich in ruhiger Lage. Parken ist problemlos möglich. Ihren Kinderwagen nehmen Sie mit in die Praxis.

TIPPS FÜR ELTERN

ERSTER BESUCH

Wir empfehlen den ersten Besuch schon ab dem Durchbruch des ersten Milchzahnes. Dabei beabsichtigen wir vor allem, Sie als Eltern aufzuklären (zum Beispiel über Ernährung, Zahnpflege, Anwendung von Fluoriden und über den Gebrauch einer Nuckelflasche und deren Inhalt, das Daumenlutschen oder Saugen an einem Schnuller etc.), sodass Sie für die Erhaltung der Zahngesundheit Ihres Kindes von Anfang an bestmöglich sorgen und damit die Aussicht auf ein gesundes Milchzahngebiss deutlich verbessern.

VORBEREITUNG

Gestalten Sie den Tag des Zahnarztbesuches frei von Belastungen und sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihr Kind ausgeruht sind. Sie brauchen Ihr Kind nicht besonders auf die Behandlung vorzubereiten. Es reicht, wenn es weiß, dass es einen Zahnarzt gibt, und dass dort die Zähne repariert werden können.

  • Sprechen Sie als Eltern nicht negativ über eigene Erfahrungen beim Zahnarzt, Ihr Kind sollte möglichst unbelastet zum ersten Zahnarztbesuch kommen.
  • Meiden Sie Verneinungen wie zum Beispiel „Du brauchst keine Angst zu haben“, „Das tut nicht weh“, solche Äußerungen vermitteln, dass etwas Unangenehmes passieren könnte.
  • Vermeiden Sie auch negative Formulierungen. Wir machen vieles ganz anders und erklären Ihrem Kind vor und während der Behandlung alles mit unseren speziellen Begriffen.
  • Belohnungen nicht an Bedingungen knüpfen eine versprochene Belohnung für braves Mundöffnen kann das Kind bei der Behandlung zu stark unter Druck setzen und das Gefühl vermitteln, etwas Schlimmes überstehen zu müssen.
  • Bestärken Sie Ihr Kind, loben Sie Ihr Kind – wer kennt das nicht? Lob motiviert und vermittelt ein positives Gefühl!
Icon Termin vereinbaren